Das macht die DGFDS aus

Für Mediziner: 
Förderung der Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch mit den in freier Praxis tätigen Ärzten und Zahnärzten des In- und Auslandes und deren Verbänden auf dem Gebiet der zahnärztlichen Anästhesiologie und Sedierung.

Für Patienten:
Aufklärung über moderne zahnärztliche Anästhesie- und Sedierungsmethoden und deren klinische Anwendung. Durchführung und Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien zur dentalen Anästhesiologie und Sedierung.
Nach oben